Montag, 12. Juni 2017

Und während sich in Ägypten…



… das Parlament morgen, laut Welt –24 ,  mit drei skurrilen Anträgen befassen wird, -


Westliche Namen verbieten


-verändern  im Gegenzug  in Europa Eltern, die ihren Kindern die Namen Mohammed, Ahmad, Mehmed oder Jihad geben, völlig straffrei , sowie radikal und erwünscht(!)die europäische Gesellschaft und Kultur .


Mohammeds in England



Im großen und ganzen kann man also sagen, daß die Anpassung der noch verbliebenen, kärglichen kulturellen Identität Europas an den Islam großartig funktioniert, gell?


P.S: Ceterum censeo, Toleranz wird in den gängigen Wörterbüchern ohnehin bereits mit dem Wort Unterwerfung gleichgesetzt.






1 Kommentar:

  1. Sarah (korrekt mit h am Ende geschrieben!) ist arabisch und heißt Blume.
    Nur mal so als Anmerkung, liebe ägyptische Politiker!!!

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie ruhig einen Kommentar, aber bleiben Sie höflich und sachlich.

 Spamer und Trolle werden umgehend in den Wald zurückgeschickt.

Kommentare zu Posts, welche länger als 7 Tage zurückliegen
oder größer als 700 Wörter sind, werden aus organisatorischen Gründen
nicht veröffentlicht.